Kosten für Fußbodenheizung 2023 (2024)

Beheizte Fußböden sind ein sehr attraktiver Luxus für Ihr Zuhause, insbesondere wenn Sie in einem Klima mit anhaltend kaltem Wetter leben. Es kann ein wunderbares Gefühl sein, beim Aufstehen aus dem Bett oder beim Verlassen der Dusche die nackten Füße auf den warmen Boden zu stellen.

Eine Fußbodenheizung ist eine leise und effiziente Möglichkeit, Ihren Raum dort zu erwärmen, wo es am meisten darauf ankommt, ohne ein Vermögen für die Heizkostenrechnung ausgeben zu müssen. Strahlungswärme eignet sich praktisch für jede Art von Bodenbelag, sogar für Teppiche.

Fußbodenheizung ist eine der begehrtesten und begehrtesten Renovierungsmaßnahmen. Viele Menschen denken jedoch fälschlicherweise, dass es sich dabei um einen erschwinglichen Luxus handelt, und machen sich daher nie die Mühe, die tatsächlichen Kosten für Fußbodenheizungen herauszufinden.

Die durchschnittlichen Kosten für die Installation einer Fußbodenheizung8-12 $ pro Quadratfußund hängt von der Größe des Raums, der Art der Heizung (elektrische oder hydraulische Heizung) und der Komplexität der Installation ab.

Wie viel kosten Fußbodenheizungen?

Typische Kosten für die Installation eines HeizkesselsDurchschnitt:4.160 bis 7.370 US-Dollar

Sehen Sie sich die Kosten in Ihrer Nähe an

Während Fußbodenheizungen als Luxusmerkmal von High-End-Häusern gelten, sind sie tatsächlich überraschend erschwinglich.

Bei den Kosten für den Einbau einer Fußbodenheizung gibt es eine sehr breite Preisspanne. Es hängt wirklich von der Größe des Raums ab und davon, ob Sie ein Elektro- oder Wassersystem installieren möchten.

Im Durchschnitt geben Hausbesitzer Geld aus650-800 $zur Installation einer Fußbodenheizung in einem kleinen Raum oder einem Badezimmer.

Die wirtschaftlichste Möglichkeit, Fußbodenheizung hinzuzufügen, ist die Installation einer elektrisch beheizten Bodenmatte, einer flexiblen Rolle oder von Kabeln. Diese können statt im ganzen Haus strategisch in bestimmten Bereichen platziert werden, wodurch die Gesamtkosten erheblich gesenkt werden.

Die Preise für elektrische Heizmatten und Flexrollen reichen ab10-12 $ pro Quadratfußund kann an die Konfiguration und Größe des Raums angepasst werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass auch ein handwerklich versierter Hausbesitzer diese problemlos installieren kann.

Eine günstigere Variante der elektrischen Fußbodenheizung ist jedoch die Installation von Elektrokabeln mit Befestigungsstreifen. Diese kosten nur wenig5-6 $ pro Quadratfußund kann auch individuell nach Ihren Bedürfnissen konfiguriert werden.

Hausbesitzer melden Ausgaben0,20–0,35 $ pro Tag4 Stunden am Tag (2 morgens und 2 abends) elektrische Heizung in einem 8×10 Badezimmerraum zu betreiben.

Eine Fußbodenheizung kann teuer werden, wenn Sie sich für eine Hydronik-Fußbodenheizung (Schlauchheizung mit Warmwasser) entscheiden, da diese im gesamten Haus installiert werden muss. Rechnen Sie mit Ausgaben von 6 bis 8 US-Dollar pro Quadratfuß, wenn Sie in Ihrem Haus bereits über eine Warmwasserheizung mit Heizkörpern verfügen.

Wenn Sie jedoch danach sucheneine neue Kesselanlage installieren, Sie können kosten6.000-11.000 $oder mehr, je nach Größe des Hauses.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass eines der größten Risiken bei der Installation einer Hydronik-Fußbodenheizung darin besteht, dass Rohre einfrieren und platzen. Um diese Gefahr zu vermeiden, sollten Sie die Installation teurerer PEX-Rohre in Betracht ziehen, die Lecks verhindern sollen.

Durchschnittliche Kosten für:

Die meisten Hausbesitzer verbrachten zwischen:Die meisten Leute gaben aus: 4.970 bis 6.430 US-Dollar

Low-End

4.440 $

Durchschnitt

5.480 $

Hochwertig

7.820 $

Kosten für Fußbodenheizung 2023 (1)Sehen Sie sich die Kosten in Ihrer Nähe anBeginnen Sie hier: Geben Sie Ihre Postleitzahl ein


Kosten für eine Fußbodenheizung im Badezimmer

Kosten für Fußbodenheizung 2023 (2)

Viele Hausbesitzer, die es sich nicht leisten können, eine Fußbodenheizung für das ganze Haus zu installieren, entscheiden sich dafür, sie nur im Badezimmer zu installieren.

Dies ist tatsächlich ein erschwingliches Upgrade, insbesondere wenn Sie bereits eines durchführenBadezimmerrenovierung.

Die durchschnittlichen Kosten für die Verlegung elektrischer Fußbodenheizungen in einem 100 m² großen Raum betragen. Badezimmer ist700-850 $.

Preise für Fliesen-Fußbodenheizungen5-8 $ pro QuadratfußIn der Regel werden Elektromatten installiert, da dies die einfachste Nachrüstung ist, wenn das Haus nicht bereits mit einem Heizkessel ausgestattet ist.

Diese elektrische Matte kann über ein Thermostat gesteuert werden, sodass sie nicht ständig eingeschaltet sein muss. Die angegebenen Betriebsstromkosten für Fußbodenheizung im Badezimmer entsprechen den Betriebskosten von 3 100-W-Glühbirnen – nicht teuer!

Installationsoptionen für elektrische Fußbodenheizungen

Ein elektrisches Fußbodenheizungssystem ist als ergänzende Wärmequelle in einem bestimmten kleinen Raum (einem Raum oder einem Badezimmer) konzipiert. In der Regel handelt es sich um elektrische Fußbodenheizungennichtim gesamten Haus installiert oder als primäre Wärmequelle genutzt werden.

Da die Strombetriebskosten hoch sind, sind elektrische Fußbodenheizungen mit programmierbaren Thermostaten ausgestattet, die Sie ein- und ausschalten können, um Heizkosten zu sparen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich der Boden in den kalten Wintermonaten durch elektrische Heizmatten nicht „warm“ oder „heiß“ anfühlt. Vielmehr fühlen sich die Böden „neutral“ an, was sehr angenehm ist.

Abhängig von Ihren Bedürfnissen und der Art des Bodens stehen Ihnen verschiedene Installationsmöglichkeiten zur Verfügung:

Lose Elektrokabel:

Dies ist die günstigste Art, Ihre Böden zu heizen. Die Kabel werden auf einer Spule geliefert und Sie können wählen, wie nah oder weit voneinander entfernt Sie sie verlegen möchten.

Je näher sie sind, desto schneller erwärmt sich der Bereich und desto wärmer wird es. Die Kabel müssen entweder mit Heißkleber oder mit Klammern befestigt werden.

Anschließend müssen sie entweder auf einer Fliesenträgerplatte eingebettet (mit Dünnbettmörtel abgedeckt) oder direkt auf dem Unterboden installiert und mit selbstnivellierender Masse übergossen werden, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Insgesamt besteht der größte Nachteil in einer sehr aufwendigen und arbeitsintensiven Installation, die die Materialeinsparungen möglicherweise zunichte macht. Ein weiterer großer Nachteil besteht darin, dass der Betrieb der Kabel 2–2,5-mal teurer sein kann als der Betrieb elektrischer Matten.

An einer Matte befestigte elektrische Widerstandskabel:

Diese Elektrokabel werden über dem Unterboden verlegt. Die Matten müssen mit einer Schicht dünnflüssigem Mörtel fixiert werden.

Anschließend werden die Böden typischerweise mit Keramik- oder Steinfliesen versehen. Diese Art der elektrischen Strahlungswärme ist in Badezimmern oder Küchen am effektivsten.

Elektrische Fußbodenheizmatten:

Die elektrischen Heizmatten eignen sich gut für schwimmende Böden wie Bambus, Holzwerkstoffe oder Laminat. Diese Matten werden einfach mit Klebeband unter den schwimmenden Boden geklebt, wodurch die Installation sehr schnell und einfach ist.

Einer der größten Vorteile der Elektromatten besteht darin, dass sie entweder eine feste Größe haben oder aus flexiblem Netz bestehen können, sodass Sie die Anordnung an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Dies bedeutet, dass Sie problemlos um eine Kücheninsel, eine Duschkabine usw. herum arbeiten können.

Elektrische Fußbodenheizkissen:

Wenn Sie ein knappes Budget haben und Ihren Bodenbelag nicht demontieren möchten, können Sie diese Unterbodenmatten zwischen den Bodenbalken verlegen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass sie unter jeder Art von Bodenbelag verlegt werden können, sogar unter festgenagelten Harthölzern.

Diese Pads können die Temperatur Ihres Bodens um bis zu 15 °F erhöhen. Die einzige Voraussetzung für dieses System besteht darin, dass vom Keller aus ein Zugang zum Kriechkeller vorhanden sein muss, um die Balken zu erreichen.

Installation einer Fußbodenheizung

Normalerweise werden im gesamten Haus Fußbodenheizungen verlegt. Dies sorgt im Vergleich zu anderen Optionen für die gleichmäßigste und angenehmste Erwärmung. Ihr Zuhause wird frei von Zugluft, Staub, Allergenen oder unangenehmen Kältezonen sein, in die die Hitze nicht gelangt.

Im Vergleich zu anderen Systemen ist eine Fußbodenheizung auch wesentlich effizienter und kostengünstiger im Betrieb. Denn Wasser ist das beste Element, um Wärme zu leiten und die Temperatur warm zu halten.

Tatsächlich kann Wasser 3.500-mal mehr Wärme speichern als Luft. Dadurch wird die Betriebszeit Ihres Systems tatsächlich verkürzt. Darüber hinaus kann es im Vergleich zu Elektro- oder Umluftsystemen bei einer niedrigeren Temperatur betrieben werden.

Das System funktioniert, indem es Wasser in einem Boiler auf etwa 100–120 °F erhitzt, das dann durch unter dem Boden verlegte Rohre zirkuliert. Es stehen mehrere Installationsmöglichkeiten zur Verfügung:

– Eingebettet in eine Betonunterbodenplatte

– Unter dem Unterboden geheftet

– Einbau in speziell entwickelte Unterbodenplatten – dies ist die teuerste, aber auch effektivste Art der Installation, die potenzielle Undichtigkeiten am besten verhindert.

Elektrische vs. wasserbasierte Fußbodenheizung

Sowohl elektrische als auch wasserbasierte Fußbodenheizungen haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Vorlieben in Bezug auf Komfort und Wärme sowie Ihr Budget.

Hier ist eine Tabelle, die die Hauptunterschiede zwischen elektrischen und hydronisch beheizten Fußbodenbelägen vergleicht.

Hydronische StrahlungswärmeElektrische Strahlungswärme
Gesamtkosten (Materialien und Installation) für 1.500 Quadratfuß.9.000 – 12.750 $, wenn der Rest des Systems bereits vorhanden ist15.000 – 18.000 $
Kosten pro Quadratfuß (Materialien und Installation)6 – 8,5 $10 – 12 $
Betriebskosten4,5 – 7 $ pro Monat8 – 14 $ pro Monat
Kosten für die Installation einer Strahlungsheizung in einem 8×10-BadezimmerWird normalerweise nicht als exklusive Installation durchgeführt750-1.000 $
Erleichterte InstallationSchwierigEinfach
Möglichkeit der DIY-InstallationNEINJa
Verwendung als primäre HeizquelleJaNicht empfohlen
Zur Verwendung in einem einzelnen Raum, z. B. Badezimmer oder KücheZu teuer und mühsam in der InstallationIdeal für einen einzelnen Raum
NachrüstinstallationAnspruchsvoll und teuerEinfach
NeubauinstallationIm besten Fall werden Arbeitskosten eingespartEinfach
Schalten Sie das System zu unterschiedlichen Tageszeiten ein/ausMöglich, aber das System ist normalerweise ständig eingeschaltetJa, ganz einfach mit einem programmierbaren Thermostat
Gefühl des Bodens"warm"„neutral“ im Gegensatz zu kalt
Erste Zeit zum Aufheizen des Bodens nach der VerlegungBis zu 7 Stunden30 – 60 Minuten
InstandsetzungAnspruchsvoll und teuerEinfach und günstig

Beste Bodenbeläge für Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer, die ihr altes Heizsystem durch Strahlungswärme ersetzen möchten, machen sich Gedanken darüber, welches Bodenbelagsmaterial sie verwenden sollen.

Der Austausch eines ungeeigneten Bodens kostet viel zusätzliches Geld und die Menschen möchten diese Kosten vermeiden.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Bodenbeläge wie Hartholz, Vinyl, Keramik, Stein oder Betonfliesen problemlos mit Strahlungswärme funktionieren und nicht ersetzt werden müssen.

Wenn du bistalten Bodenbelag ersetzen, können Sie auch etwas mehr ausgeben und Strahlungswärme hinzufügen.

Während es möglich ist, eine Strahlungsheizung praktisch unter jeder Art von Bodenbelag zu installieren, können einige Böden eine angenehm warme Temperatur viel besser aufrechterhalten als andere.

Naturholzboden:

Hartholz ist eine gute Option, vor allem weil sich Holz schnell erwärmt und ein wunderbarer Wärmeleiter ist.

Das bedeutet, dass IhrHolzbodenwird sich sehr angenehm anfühlen. HLK-Experten empfehlen, dass schwimmende Hartholzböden am besten mit einer Fußbodenheizung mit Hydronik funktionieren und geklebten oder genagelten Dielen vorzuziehen sind.

Der einzige Nachteil, den es zu beachten gilt, ist die allmähliche Ausdehnung und Schrumpfung der Holzbretter, wenn sie mit der aufsteigenden warmen Luft in Berührung kommen. Um dieses Problem zu minimieren, wird empfohlen, Dielen oder Streifen mit kürzerer Länge anstelle von langen zu verlegen.

Laminat- oder Holzwerkstoffböden:

Holzwerkstoffe funktionieren gut und haben kein Ausdehnungs-/Kontraktionsproblem. Manchmal empfiehlt Ihnen ein Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnikfachmann, Holzwerkstoffe anstelle von Hartholz zu installieren, wenn in Ihrem Zuhause ein hoher Feuchtigkeitsgehalt herrscht. Auf diese Weise ist der Boden weniger anfällig für Vertiefungen, Durchbiegungen oder Verformungen.

Linoleumboden:

Einige Arten dieser Böden können bei Kontakt mit warmer Luft schädliche Dämpfe abgeben und sind daher möglicherweise nicht kompatibel. Am besten wenden Sie sich an Ihren Bodenbelagshersteller, um herauszufinden, ob dieser für Strahlungswärme geeignet ist.

Keramik- oder Porzellanfliesen:

Fliesen sind eine der besten Bodenbeläge für Strahlungswärme. Da gibt es einen doppelten VorteilKeramikfliesenBeide leiten die Wärme gut und speichern sie auch für einige Zeit. Das bedeutet, dass sich Keramikbodenheizungen immer sehr angenehm anfühlen.

Steinfliesen (Marmor, Schiefer, Travertin, Granit):

Natursteinfliesen sind ein weiterer Bodenbelag, der sich ideal für Strahlungswärme eignet. Im Vergleich zu anderen Materialien speichert Naturstein die aufsteigende Wärme am längsten. Während das Aufwärmen zunächst lange dauert, wird es noch viele Stunden lang warm bleiben.

Teppich:

Teppichboden ist nicht die beste Option für Fußbodenheizungen, da Teppichböden starke isolierende Eigenschaften haben. Dadurch wird tatsächlich verhindert, dass die warme Luft durch den Boden aufsteigt. Tatsächlich werden Räume mit Teppichboden ausgelegt, um den Boden warm zu halten, ohne dass zusätzliche Heizung erforderlich ist.

Korkboden:

Ähnlich wie Teppich,Korkbodenhat sehr starke Isoliereigenschaften und fühlt sich von selbst relativ warm an. Daher ist es eigentlich nicht nötig, darunter eine Strahlungsheizung zu installieren.


Lohnen sich Fußbodenheizungen?

Wenn Sie darüber nachdenken, ob eine Fußbodenheizung für Ihr Zuhause geeignet ist, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

– Strahlungswärme arbeitet leise, unsichtbar und mühelos. Keine hässlichen Heizkörper, knisternden Geräusche, Staub oder trockene Luft.

– Wenn Sie hohe Decken haben, verschwenden Sie viel Wärme und Energie, da die Wärme nach oben im Raum aufsteigt, während die untere Hälfte kalt bleibt.

Mit einer Fußbodenheizung fühlen Sie sich nicht nur viel wärmer, sondern sparen auch viel Geld bei den Heizkosten. Sie können den Hauptthermostat herunterdrehen und die unmittelbare Wärmeabgabe der Böden genießen.

– Anders als bei anderen Heizsystemen ist weder bei Hydronik- noch bei Elektro-Fußbodenheizungen eine regelmäßige Wartung erforderlich.

– In einem kleinen Badezimmer ist es sehr einfach und kostengünstig, die Böden nachzurüsten und eine elektrische Strahlungsheizung zu installieren.

– Wenn Sie ein großes Hauptbadezimmer haben und Geld sparen möchten, können Sie elektrische Heizmatten an strategischen Stellen installieren, an denen die Menschen die meiste Zeit im Stehen verbringen: in der Nähe der Dusche, in der Nähe des Toilettenartikels und in der Nähe des Waschtisches.

– In einem kalten Klima kann es sehr angenehm sein, überall dort, wo Fliesen verlegt sind, auf einen warmen Boden zu treten. Zu diesen Räumen gehören: Foyer/Eingangsbereich, Badezimmer und Küche.

– Wenn Sie bereits Ihre Böden austauschen oder eine Darmsanierung des Hauses durchführen, ist das ganz einfachUmbauprojektzum Anhängen, das wird dazu beitragen, jeden Tag mehr Freude zu bereiten.

– In einem Neubauhaus ist die Installation einer Fußbodenheizung sehr einfach, da kein Bodenbelag vorhanden ist. Auf diese Weise können Sie den Arbeitsaufwand für das Entfernen und Ersetzen vorhandener Bodenbeläge sparen.

– Wenn es an der Zeit ist, Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung zu verkaufen, wird eine Fußbodenheizung für Käufer ein sehr attraktives High-End-Feature sein. Es kann den Verkaufspreis steigern und den Verkauf beschleunigen.

Kosten für Fußbodenheizung 2023 (2024)

FAQs

Kosten für Fußbodenheizung 2023? ›

Für die Art der Fußbodenheizung können Sie mit Kosten zwischen 77 und 105 Euro pro Quadratmeter inklusive Einbau rechnen. Hinzu kommen Anfahrtskosten, die zwischen 10 und 50 Euro je Anfahrt liegen können und Kosten für die Inbetriebnahme der Heizung mit 70 Euro.

Was kostet 40 qm Fußbodenheizung? ›

Kosten eines elektronischen Heizungssystems
€/qmMontageGesamt
Neubau5 – 1020 - 40
Sanierung5 – 1040 – 70

Wie viel kostet Fußbodenheizung auf 100 qm? ›

Pro Quadratmeter beheizter Bodenfläche müssen Eigentümer mit 44 bis 64 Euro für das Material rechnen. Bei einem Einfamilienhaus mit 100 qm Fläche liegen die Materialkosten demnach zwischen 4.400 und 6.400 Euro.

Was kostet der Einbau einer Fußbodenheizung? ›

Das System ist so dauerhaft und fest im Boden integriert. Für eine solche Fußbodenheizung müsst ihr 40 bis 80 Euro pro Quadratmeter inklusive Einbau rechnen.

Was kostet eine Fußbodenheizung pro qm? ›

Die Preisspanne für eine Fußbodenheizung liegt inklusive Einbau zwischen 15 und 100 Euro. Kosten für eine Fußbodenheizung als Nass-System: Für den Einbau müssen Sie mit einem Preis von 11 Euro pro Quadratmeter rechnen. Das Heizsystem kostet zwischen 45 und 80 Euro pro Quadratmeter.

Ist Fußbodenheizung teurer als normale Heizung? ›

Meistens sind Fußbodenheizungen etwas teurer als ein Heizkörpersystem. Der höhere Preis für Fußbodenheizungen geht auf die Bodendämmung zurück, die im Preis mit einkalkuliert ist. Bei einer Heizung mit Heizkörpern spielt die Bodendämmung keine Rolle.

Ist Heizen mit Fußbodenheizung günstiger als Heizkörper? ›

Die Investitionskosten sind bei Fußbodenheizungen im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern zirka 20 bis 30% höher. Dafür fallen die Betriebskosten wesentlich geringer aus, da die Vorlauftemperatur niedriger ist. Außerdem eignet sich die Fußbodenheizung für die Kombination mit einer Wärmepumpe.

Wird eine Fußbodenheizung gefördert? ›

Geld vom Staat für Fußbodenheizungen

Laufzeiten von bis zu 30 Jahren sind möglich, die Zinsbindung besteht 10 Jahre. Je nach Energieeffizienz-Standard des Gebäudes kann ein Tilgungszuschuss von bis zu 27.500 Euro in Anspruch genommen werden.

Was kostet eine Fußbodenheizung mit Estrich? ›

Das kostet Heizestrich

Wird Zementestrich eingesetzt, liegen die Kosten zwischen 12 und 20 Euro pro Quadratmeter. Für eine 100 Quadratmeter große Fläche, müssen Hausbesitzer somit zwischen 1.200 und 2.000 Euro für den Heizestrich aus Zement rechnen.

Was kostet eine Fußbodenheizung für 150 Quadratmeter? ›

Anschaffungskosten für eine Fußbodenheizung
Bauart FußbodenheizungKosten Einbau pro QuadratmeterKosten für 140 Quadratmeter (Neubau)
Nass-Systemca. 11 € / m27.700 - 14.000 €
Trocken-Systemca. 12 € / m211.900 - 17.500 €
Elektrische Fußbodenheizungca. 5 - 10 € / m22.800 - 7.000 €

Wie viel kostet eine Fußbodenheizung mit Wärmepumpe? ›

Bei Erdwärmepumpen ist der Aufwand für die Erschließung der Wärmequelle höher, sodass die Kosten zwischen 15.000 und 25.000 Euro liegen. Wenn Sie ein besonderes effizientes Heizungssystem anstreben, müssen Sie mit Kosten von bis zu 35.000 Euro für eine Erd- oder Geothermie-Wärmepumpenanlage rechnen.

Ist eine Fußbodenheizung sparsamer? ›

Tatsächlich kann ein Haushalt mit Fußbodenheizung gegenüber einem mit Heizkörpern an der Wand etwa zehn Prozent Energie einsparen. Durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme heizt eine Fußbodenheizung den Raum bereits mit einer Vorlauftemperatur von 35 Grad auf eine angenehme Temperatur.

Was kostet eine Fußbodenheizung für 90 qm? ›

Ganz grob kann man sagen, dass man in den meisten Fällen als Gesamtkosten zwischen rund 30 und 60 EUR pro m² rechnen kann. Bei 100 m² Wohnfläche wären das also zwischen rund 3.000 und 6.000 EUR. Das ist aber wirklich nur ein grober Richtwert. Preis ca.

Wann lohnt sich eine Fußbodenheizung? ›

Eine Fußbodenheizung lohnt sich also besonders, wenn:

Sie eine wassergeführte Fußbodenheizung mit einer Wärmepumpe verbinden möchten. Sie neu bauen oder. im Rahmen von Sanierungsarbeiten. Sie unter einer Hausstauballergie oder unter Asthma leiden.

Wie viel Strom braucht eine Fußbodenheizung? ›

Beispiel: Bei einer Heizleistung von 200 W/m² und einer verlegten Heizfläche von etwa 4 m² (in einem 10-m²-Badezimmer) sowie einer täglichen Heizdauer von 3 Stunden ergibt sich ein Stromverbrauch von 2.400 Wattstunden, also 2,4 kWh pro Tag.

Wie lange hält eine Fußbodenheizung? ›

Lebensdauer einer Fußbodenheizung

Nach dem aktuellen Stand der Technik ist davon auszugehen, dass eine Fußbodenheizung etwa 40 bis 60 Jahre hält. Grundvoraussetzung dafür ist eine fachgerechte Verlegung. Sie sollte fest im Boden verankert und mit einem Rohrsystem versehen sein, dessen Radius den Anforderungen genügt.

Was kostet 50 qm Fußbodenheizung? ›

Grundsätzlich können Sie bei einer wassergeführten Fußbodenheizungen mit 30 bis 70 Euro je Quadratmeter rechnen und bei einer elektrischen Fußbodenheizung mit 20 bis 50 Euro.

Was kostet 30 qm Fußbodenheizung? ›

Die Kosten für eine Fußbodenheizung liegen im Neubau bei ca. 70 bis 100 Euro pro Quadratmeter inklusive Installation. Der Einbau schlägt dabei mit ca. 12 Euro pro Quadratmeter zu Buche.

Wie viel kostet Fußbodenheizung pro Monat? ›

Anschaffungskosten für eine Fußbodenheizung
Bauart FußbodenheizungKosten Einbau pro QuadratmeterKosten gesamt pro Quadratmeter
Nass-Systemca. 11 € / m2ca. 55 - 100 € / m2
Trocken-Systemca. 12 € / m2ca. 85 - 125 € / m2
Elektrische Fußbodenheizungca. 5 - 10 € / m2ca. 20 - 50 € / m2*

Was verbraucht eine Fußbodenheizung im Jahr? ›

Bei 200 Watt/m2 auf sechs Quadratmetern bei 1.000 Stunden Betrieb im Jahr (circa drei Stunden am Tag) ergeben sich zunächst 1.200.000 Wattstunden. Dies entspricht 1.200 Kilowattstunden. Bei einem Preis von 30 Cent pro Kilowattstunde belaufen sich die jährlichen Kosten damit auf 360 Euro im Jahr.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Jerrold Considine

Last Updated:

Views: 5752

Rating: 4.8 / 5 (78 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jerrold Considine

Birthday: 1993-11-03

Address: Suite 447 3463 Marybelle Circles, New Marlin, AL 20765

Phone: +5816749283868

Job: Sales Executive

Hobby: Air sports, Sand art, Electronics, LARPing, Baseball, Book restoration, Puzzles

Introduction: My name is Jerrold Considine, I am a combative, cheerful, encouraging, happy, enthusiastic, funny, kind person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.